Navigation

26.10.2018 Freundeskreis

Futterstationen für Vögel zum Selbermachen

Es gehört zu den traurigen Erkenntnissen des 21. Jahrhunderts, dass unsere heimischen Singvögel langsam aussterben. Die Beschaffenheit unserer landwirtschaftlichen Kulturlandschaft raubt ihnen ihre wichtige Nahrungsquelle, die Insekten.

Da wir aber wirklich gerne von Vogelgezwitscher geweckt werden und der Winter naht, haben wir beschlossen in der Futterfrage Abhilfe zu schaffen. Da Selbermachen viel schöner ist, als einfach nur zu kaufen, haben einige Bewohner unter Anleitung von Else Bissinger kleine Vogelfutterstationen gebastelt. Alles was es brauchte waren ein paar alte Tassen zum Befüllen mit Fett und Vogelfutter und ein kleines Stöckchen, auf dem sich die kleinen Piepmätzchen zum Vespern niederlassen können. Die Tassen hängen jetzt im Herbst und Winter rund ums Haus in den Bäumen. Wenn ihr es also zwitschern hört, haben wir hoffentlich wieder mehr als nur ´nen Vogel. Eure ergo


133 Aufrufe

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen